Einführung | Die Mendelssohns | Wissenschaft | Ausstellung | Veranstaltungen | Projekte | Mendelssohn-Gesellschaft | Kontakt | Downloads | Impressum | Übersicht | mendelssohn.berlin

Startseite deutsch .  englisch
Sammeln | Publizieren | Mendelssohn-Literatur
Band 15 der von der Mendelssohn-Gesellschaft herausgegebenen Mendelssohn-Studien.
Publizieren

Im Jahre 1972 begründete die damalige Vorsitzende der Mendelssohn-Gesellschaft, die Historikerin Cécile Lowenthal-Hensel, die "Mendelssohn-Studien", die als wissenschaftliches Publikationsorgan im Auftrag der Gesellschaft herausgegeben werden. Die Bände mit dem Untertitel "Beiträge zur neueren deutschen Kultur- und Wirtschaftsgeschichte" (seit 2007 nur noch "Kulturgeschichte") erscheinen seit 1993 regelmäßig alle zwei Jahre und enthalten Aufsätze und Quellenpublikationen zur Geschichte der Mendelssohns, ihres kulturellen, musikalischen, wissenschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Wirkens sowie ihres gesellschaftlichen Umfeld.

Einzelne Bände wurden Jubiläen der wichtigsten Vertreter der Mendelssohn-Familie gewidmet: Band 4 (1979) dem 250. Geburtstag Moses Mendelssohns, Band 10 (1997) dem 150. Todestag Fanny Hensels und Felix Mendelssohn Bartholdys sowie Band 16 (2009) dem 200. Geburtstag Felix Mendelssohn Bartholdys. Band 8 (1993) erschien als Festschrift zum 70. Geburtstag der Begründerin der Mendelssohn-Gesellschaft, Cécile Lowenthal-Hensel.

2009 wurden die Mendelssohn-Studien erstmals um einen Sonderband ergänzt. Zuletzt erschien Sonderband 3 (2015) mit den Beiträgen des Kongresses von 2012 über "250 Jahre Familie Mendelssohn".

Die Mendelssohn-Gesellschaft ermöglicht die Publikation der Mendelssohn-Studien und ihrer Sonderbände durch die Bereitstellung des Druckkostenzuschusses. Auch andere Veröffentlichungen zu Mendelssohn-Themen werden in Einzelfällen von der Gesellschaft durch Zuschüsse gefördert.

Es stehen zum Download zur Verfügung:
die Inhaltsverzeichnisse der Bände 1-16, der Bände 17-19 sowie der Sonderbände 1 -3;
die Register der Bände 14-16, der Bände 17-19 sowie des Sonderbandes 3.